The 3rd Supper – Patricia Kranz

Vernissage:  Freitag 06.03. & Samstag 07.03.2015 ab 20 Uhr

Particia Kranz – Objekte

Transformation der Tüten

Mehr denn je verkörpert Plastik einen signifikanten, jedoch gleichzeitig Angst einflössenden Teil unserer Konsumkultur, dessen höchst ambivalentes Wesen durch die gleichermaßen praktischen wie auch Umwelt belastenden Eigenschaften des Materials zum Ausdruck kommt.

Eine besondere Präsenz gilt dabei der Plastiktüte, einem massentauglichen Gebrauchsgegenstand,
mit dem sich Patricia Kranz in ihren Arbeiten auseinandersetzt.

Mithilfe unterschiedlicher Techniken lässt sie aus den ebenmäßigen Folien dreidimensionale, farbige Objekte wachsen,
wobei die ehemals glatte Oberfläche der Tüten aufgebrochen und ihrer selbst entfremdet wird.

Die Künstlerin bedient sich der reichhaltigen Palette der bedruckten Tüten und begreift ihre Arbeitsweise sowohl als
malerische, als auch als bildhauerische. So transformiert sie die Tüten in organisch anmutende Skulpturen, die
stets auf das Spannungsverhältnis zwischen Artifiziellem und Natürlichem verweisen.

Jeweils 20 – 02 Uhr

One Response to “The 3rd Supper – Patricia Kranz”

  1. […] FREITAG: Bei Patricia Kranz werden Plastiktüten zu Kunst bzw. zu Skulpturen. Also nichts wie in den Supper-Artclub die Strümpfe. Mehr Infos und Fotos: http://struempfe-jungbusch.de/allgemein/2015-03/the-3rd-supper-patricia-kranz#more-932 […]

Leave a Reply