Vernissage:  Freitag 11.04.2014 ab 20 Uhr

Jürgen Eisenacher – Menschen. Tiere, Sensationen

Das Groteske kann zugleich erheitern und erschrecken, lächerlich wirken, absurd oder unheimlich.

Auch die übersteigerten Figuren in Jürgen Eisenachers Bildern erregen Mitleid und Abscheu gleichermaßen und berühren auf subtile Weise das Unterbewusstsein.
Der Maler nutzt die ästhetische Kategorie des Grotesken,um das Unaussprechliche zu formulieren und Raum für malerische Innovation zu gewinnen.

Jürgen Eisenacher wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren, er hat an der J. W. G. Universität Frankfurt/ Main Kunstgeschichte und klassische Archäologie studiert,
1988–1992 studierte er Malerei an der Gerrit Rietveld Akademie Amsterdam/ NL und lebt heute in Berlin.

Ausstellungen (Auswahl)

2011 Auszeichnung, Susanne Burmester Galerie, Rügen,10 Immagine, Cervia, IT (Kuratiert von Giovanna Sarti), Zeichnungen, Galerie Gilla Lörcher (mit Barbara Sturm und Monika Romstein), Paradise Now, Staatsgalerie Prenzlauer Berg, Berlin [E], Vintage Heros- Berlin-Mitte 2010 Galerie Gilla Lörcher, Berlin [E], Gespenster, The Coop Galerie Susanne Burmester, Rügen [E], Journeys With No Return, Kurt-Kurt, Berlin, Casting, Visit ma Tente, Berlin 2009 Sorry, Sick and Sad, The Coop Galerie Susanne Burmester, Rügen, Diorama Zwei, Galerie Gilla Lörcher, Berlin [E], Affenbilder, Kunsthaus Desiree, Hochstadt Pfalz, Diorama Eins, Galerie Gilla Lörcher, Berlin [E].

Jürgen Eisenacher
Susanne Burmester Galerie

Vernissage:    Freitag 11. & Samstag 12.04.2014  Lounge & Drinks

Jeweils 20 – 02 Uhr